Fabasoft am Modernen Staat 2011

15.11.11


„Steigen Sie ein – wo und wann Sie wollen“ – unter diesem Motto präsentierte sich Fabasoft auf dem Modernen Staat 2011 vom 08. bis 09. November in Berlin.

Bild: © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Ganz im Zeichen von Transparenz und Mobilität gestaltete Fabasoft den diesjährigen Messeauftritt. Gezeigt wurde die Nutzung der Fabasoft eGov-Suite auf einem Apple iPad als Beispiel für den Einsatz auf mobilen Devices.

Im Mittelpunkt der Präsentation stand der flexible Umgang mit der Fabasoft eGov-Suite – unabhängig von Zeit und Ort. Dies erleichtert vor allem die Führungsaufgaben, reduziert Wartezeiten und steigert die Effizienz. Zusätzlich wird die Zusammenarbeit in flexiblen Teams (Collaboration), die auch in der Verwaltungsarbeit einen immer höheren Stellenwert erlangt, unterstützt.

Bild: © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Ein besonderes Highlight war der Besuch von Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst in Österreich und Cornelia Rogall-Grothe, Beauftragte der Deutschen Bundesregierung für Informationstechnik auf dem Fabasoft-Stand.

Die österreichische Bundesregierung arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit der Fabasoft eGov-Suite. Daher waren für die österreichische Bundesministerin die neuen mobilen Nutzungsmöglich-keiten besonders interessant. Gleichermaßen interessiert zeigte sich Cornelia Rogall-Grothe, zumal in Deutschland im Rahmen der Initiative „Apps für Deutschland“ der (mobile) Zugang zu öffentlichen Daten noch stärker gefördert werden soll und so auch die Transparenz und Nutzbarkeit gesteigert werden sollen.

Bild: © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Im Rahmen der Messe fand die offizielle Übergabe des Governikus-Zertifikats an Leopold Bauernfeind, Mitglied des Vorstandes der Fabasoft AG und Matthias Wodniok, Leiter Profes-sional Services Fabasoft Deutschland durch Frank Schipplick und Udo Grünhäuser, bremen online services (bos), statt. Seit September 2011 sind die Produkte Governikus LZA und Governikus Signer in die Fabasoft eGov-Suite integriert. Pressemitteilung lesen

Darüber hinaus war Österreich Partnerland der Messe. Ein Stand der Plattform „Digitales Österreich“ bot österreichischen Unternehmen und Organisationen aus der Branche die Gelegenheit, ihre Produkte vorzustellen. Fabasoft zeigte dort die auf der Fabasoft eGov-Suite basierende Projektlösung ELAK im Bund, die einen wesentlichen Bestandteil der erfolgreichen E-Government-Strategie der Republik Österreich darstellt. Case Study lesen

Bereits zum 15. Mal informierten sich Fach- und Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung über die neuesten Trends aus dem Bereich E-Government. Mehr als 10.500 Besucher nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und um die aktuellen Entwicklungen und Lösungsansätze für den öffentlichen Bereich kennenzulernen. Der nächste Moderne Staat findet vom 6. bis 7. November in Berlin statt. http://www.moderner-staat.com/

Übersicht