Kapitalmaßnahme


Öffentliches Rückkaufsangebot August 2008


Ergebnis des öffentlichen Rückkaufsangebotes:

Gemäß Meldung der Österreichischen Kontrollbank wurde das Angebot innerhalb der Laufzeit hinsichtlich einer Anzahl von 549.961 Stückaktien angenommen.

Zumal das Angebot auf den Erwerb von 349.969 Stückaktien gerichtet war, ergibt sich durch die Überzeichnung eine Zuteilungsquote von 63,63524 %.

Der Vorstand der Fabasoft AG

Hier finden Sie die akuellen Unterlagen zum öffentlichen Rückkaufsangebot August 2008:
Details zum öffentlichen Rückkaufsangebot August 2008


Ad-hoc-Mitteilung vom 19. August 2008:
Fabasoft AG beschließt weiteren Aktienrückkauf durch öffentliches Rückkaufangebot

Der Vorstand der Fabasoft AG (ISIN AT0000785407) hat am 19. August 2008 auf Grundlage der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 26. Juni 2007 beschlossen, ein öffentliches Rückkaufangebot an alle Aktionäre zum Erwerb von bis zu 349.969 eigenen Aktien zu unterbreiten.

Der genannte Hauptversammlungsbeschluss ermöglicht den Rückkauf von insgesamt bis zu 946.460 auf Inhaber lautende Stückaktien der Fabasoft AG. Zum heutigen Tag hält Fabasoft AG 596.491 eigene Stückaktien.

Es ist daher der oben genannte, beabsichtigte Rückerwerb rechtlich zulässig und genehmigt.

Die Annahmefrist für das Rückkaufangebot beginnt am 21. August 2008 und läuft bis 17. September 2008, 24:00 Uhr (MEZ). Der Angebotspreis je Aktie beträgt € 3,00. Dies entspricht im Wesentlichen dem volumengewichteten, durchschnittlichen Börsekurs (Xetra) der Fabasoft-Aktie im Monat Juli 2008. Der Angebotspreis liegt auch innerhalb der Ermächtigung des genannten Hauptversammlungsbeschlusses.

Die Details zum Angebot werden ab 20. August 2008 auf der Internetseite der Gesellschaft (www.fabasoft.at) veröffentlicht.

Fabasoft AG (ISIN AT0000785407; WKN 922985; Bloomberg Code FAA GY; Reuters Code
FAAS.DE).
Linz, 19. August 2008
Leopold Bauernfeind, Mitglied des Vorstandes
E-Mail: Leopold.Bauernfeind@fabasoft.com, Telefon: +43 732 606162